Monthly Archives: Oktober 2016

Referenzen systematisch einsetzen – online und offline

Wer Referenzen hat, der hat bereits den ersten Schritt hinter sich gebracht. Oftmals verstauben die Case Studies dann im Schrank. Damit wird viel Potenzial verschenkt, denn kaum eine Botschaft ist so erfolgreich, wie die Zufriedenheit von Kunden. Diese sollten als Aushängeschild systematisch in Umlauf gebracht werden. Wie das geht und welche Nutzungsmöglichkeiten es gibt, erläutern wir in diesem Blog-Beitrag:

Digitales Content Marketing: Referenzen erfolgreich im Web vermarkten

Content Marketing ist auf dem Vormarsch und die Möglichkeiten sind schier unendlich. Inhalte lassen sich auf vielen Wegen verbreiten und auf unterschiedliche Art erstellen. Das Schöne am Content Marketing ist, dass Inhalte geboten werden, auf die potenzielle Kunden automatisch aufmerksam werden. Weg von klassischen Werbebotschaften hin zu dem, was Interessenten wirklich anzieht: Relevante Informationen, Lösungsansätze für Probleme oder einfach nur aufheiternde Inhalte. Abseits von gedruckten Kundenmagazinen gibt es natürlich zahlreiche digitale Kanäle, um diese Interessenten zu erreichen.

Inbound Marketing Schwerpunkte: SEO verbessern, Blog-Content schaffen

Die Inbound-Methodik wächst. Das tatsächliche Kaufverhalten der Kunden spielt eine größere Rolle, als noch vor einigen Jahren. Daran werden auch die Marketing- und Vertriebsstrategien angepasst. Die Zielperson wird dank hochwertiger Inhalte genau auf das Produkt oder die Dienstleistung aufmerksam, die sie sucht. Doch was ist der gegenwärtige Stand von Inbound Marketing? Und was wird für die Zukunft prognostiziert? Um diese Fragen beantworten zu können, hat Hubspot über 4500 Marketer und Vertriebsmitarbeiter aus 132 Ländern befragt. Die Umfrageteilnehmer aus dem B2B- und B2C-Bereich kleiner und mittelständischer Unternehmen griffen dabei auf ihre beruflichen Herausforderungen, Prioritäten und Strategien zurück.