Content Marketing: Ausgaben in Europa verdoppeln sich bis 2020

Mit diesen Zahlen ließen Yahoo und Enders Analysis letzte Woche das Herz eines jeden Content Marketers höher schlagen: Bis 2020 sollen sich die Ausgaben für Content Marketing verdoppeln. Ja, Sie haben richtig gehört: verdoppeln. Das zumindest sagt die Studie „Content Marketing online in Europe to 2020“, die die Online-Content-Landschaft in mehr als 19 Ländern in Europa untersucht hat. Mit Fokus auf Paid Media wurde das Wachstum auf Grundlage von Branchendaten und Interviews mit Publishern bewertet. Auch Daten des Content Marketing Institute (CMI) und der Direct Marketing Association UK (DMA) wurden mit herangezogen.

Content Marketing in Europa: Content Produktion steigt

Wie stehen europäische B2B-Unternehmen zu Content Marketing? Und wie viele von ihnen haben bereits eine entsprechende Strategie? Wir haben bereits einige Studien vorgestellt, die das Thema in Nordamerika untersucht haben. Smart Insights und HubSpot haben für den European Content Marketing Report – 2016 Edition über 700 Marketer aus Europa zu ihren Erfahrungen befragt und Verbesserungsvorschläge aus den Ergebnissen gezogen. Wir stellen die wichtigsten Punkt in diesem Beitrag vor:

Case Study: Mit ausführlichem Content überzeugen

Referenzformat Nr. 4: Die Case Study
Was beinhaltet die Case Study?
Sie ist das bekannteste Referenzformat, denn es ist die ausführliche Darstellung des Projektes. Dabei werden die Leistungen und Erfolge umfangreich dargestellt. Als ausführliche Version enthält sie auch Informationen der anderen Formate: Dazu zählen eine Zusammenfassung, die Top-Kompetenzen des Dienstleisters und ein Kundenzitat. Hinzu kommen die Beschreibung der Aufgabenstellung, des Lösungsansatzes und der Ergebnisse. Die Integration von Rich-Media wie Grafiken, Slideshares, Videos oder Animationen runden dieses Format visuell ab.

Projektreferenz: Kundenprojekt kurz beschrieben

Referenzformat Nr. 3: Die Projektreferenz
Wie sieht die Projektreferenz aus?
Sie ist die kurze Form einer Case Study. Im Vergleich zum Testimonial und der Projektbewertung ist dieses Format ausführlicher. Hier werden die wichtigsten Fakten zu Ihrem Projekt dokumentiert. Sie besteht aus einer Projektbeschreibung, einer Bewertung der Top-Kompetenzen und einem Kundenzitat. Optional kann auch ein Grafikelement hinzugefügt werden. Neben den Logos beider Parteien bekommt auch die Projektreferenz das Trusted References Siegel, das darauf hinweist, dass die Kundenreferenz verifiziert ist.

Projektbewertung: Stellen Sie Ihre Fähigkeiten in den Vordergrund

Referenzformat Nr. 2: Die Projektbewertung
Wie sieht die Projektbewertung aus?
Die Kompetenzen und Fähigkeiten des Dienstleisters stehen im Vordergrund. Denn bei diesem Format werden Sie in den Feldern Projekt- und Zeitmanagement, Kostenmanagement und Qualitätsmanagement bewertet.

Testimonials für das B2B Content Marketing in nur 2 Minuten

Referenzformat Nr. 1: Das Testimonial
Was ist das Testimonial?
Es ist das am schnellsten und einfachsten zu erstellende Referenzformat. Es ist eine Empfehlung durch Ihren Kunden in Form eines Zitates und kann in nur 2 Minuten erstellt werden. Neben den Logos und der Nennung des Referenzgebers erhält das Format auch das Trusted References Siegel als Nachweis der Legitimation – denn auch das Kundenzitat wird vom Referenzgeber überprüft und verifiziert. Gleichzeitig mit der Erstellung der Referenz wird in einem Ende-zu-Ende-Prozess eine Referenzvereinbarung abgeschlossen.

Case Studies und Whitepaper sind die Content Marketing Formate der Wahl

Die Nutzung von Content Marketing Formaten wie Case Studies und Whitepaper steigt. Dass diese Inhalte meist kostenlos angeboten werden, zeigt die Zahl der Unternehmen, die gezielt nach einem Opt-in fragen: Nur 11,67% der Befragten ergreifen die Möglichkeit, beim Download von Content Informationen über den Kunden einzufangen. Etwa 88% der Unternehmen vergeben also die Chance auf neue Leads – das geht aus den zentralen Ergebnissen der „Content Marketing Studie 2016“ der TBN Public Relations GmbH hervor.

Content Marketing in österreichischen Unternehmen: Das sind die Trends

Das Thema Content Marketing findet immer mehr Anklang: Mit Hilfe von Inhalten werden potenzielle Kunden auf das eigene Angebot aufmerksam gemacht. Auch in Österreich hat sich der Begriff mittlerweile etabliert. Die Trend- und Potentialstudie „Content Marketing in österreichischen Unternehmen“ (im Auftrag der Verlagsgruppe News GmbH) zeigt  auf, welche Erwartungen Unternehmen von inhaltsgetriebenem Marketing haben, welche Gründe für die Nutzung bestehen und vor welchen Herausforderungen sie stehen. Wir stellen die Ergebnisse vor:

Lead Management im B2B: Warum ein Buyer-Persona-Profil so wichtig ist – Interview mit Norbert Schuster

Content Marketing ist eine der besten Methoden, um Bewusstsein für ein Produkt oder eine Dienstleistung zu schaffen. Funktionieren tut dies nur, wenn die Inhalte an die Buyer-Persona angepasst sind. „Oftmals machen sich Unternehmen jedoch zu wenig Gedanken über ihren Wunschkandidaten“, sagt Norbert Schuster. Er ist Autor der Bücher „Leadmanagement“ und „Die Inbound-Marketing Methode“ und hilft B2B-Marketern, qualifizierte Interessenten zu gewinnen und zu entwickeln. Wir haben mit dem strike2 Leadmanagement-Coach über Strategien und Herausforderungen beim Lead Management gesprochen.

Content Marketing für Technologieunternehmen: Content Produktion ist größte Herausforderung

Technologieunternehmen stehen im Marketing oft vor großen Herausforderungen, denn technische Produkte oder Dienstleistungen sind meist komplex. Der Prozess vom ersten Touchpoint zur Kaufentscheidung ist schwierig. Um diesen erfolgreich zu durchlaufen, vertrauen Technologieunternehmen auf die Wirksamkeit von Content Marketing. Das geht aus der Studie „B2B Technology Content Marketing – 2016: Benchmarks, Budgets and Trends – North America“ vom Content Marketing Institute hervor: Insgesamt 95% der 392 befragten B2B Technologie-Marketer in Nordamerika betreiben inhaltsgetriebenes Marketing. Wir stellen die wichtigsten Ergebnisse vor.

Referenzmarketing: Das müssen Sie beim Aufbau eines Referenzkundenprogramms berücksichtigen

Das Thema Referenzmarketing ist im deutschen Markt noch immer recht unbekannt. Mit zufriedenen Kunden zu werben, ist jedoch eines der wirkungsvollsten Marketinginstrumente überhaupt – nicht nur im B2C-, sondern auch im B2B-Bereich. Claudia Herzog ist seit Ende 2004 im Bereich Referenzmarketing aktiv und unterstützt seit 2009 freiberuflich Unternehmen beim Aufbau eines Referenzkundenprogramms. Sie hat uns im Interview erzählt, was man dabei berücksichtigen muss und wie man an Referenzen gelangt.

Was sind Case Studies?

Case Studies sind im B2B Content Marketing in aller Munde. Doch was genau ist das eigentlich? Im Folgenden wollen wir eine Case Studies Definition geben und aufzeigen, warum sie im B2B Content Marketing so erfolgreich eingesetzt werden:

Content Marketing auf dem Vormarsch – Interview mit Prof. Dr. Clemens Koob

Content Marketing hat im deutschsprachigen Raum eine hohe Bedeutung. Doch warum ist Content Marketing erfolgsversprechend? Und was wird in Zukunft wichtig? Wir haben mit Prof. Dr. Clemens Koob über Herausforderungen und den internationalen Stand von Content Marketing gesprochen. Der Managing Director des Marktforschungs- und Strategieberatungsunternehmens zehnvier aus Zürich hat auf der CMCX im März die erste länderübergreifende Content Marketing-Studie vorgestellt und auch im Interview zentrale Ergebnisse vorgestellt. Als Professor für Marktforschung und strategisches Marketing lehrt er an der Hochschule Erding bei München.

B2B Content Marketing: 11 Low Budget Ideen

Sie sind Freelancer und haben nicht viel Budget für kostenintensive Marketingaktionen? Als Start-up haben Sie finanziellen Engpass? Wir haben 11 Low Budget Ideen für Ihr B2B Content Marketing und Online Marketing zusammengestellt. Und vergessen Sie dabei nicht: Behalten Sie immer die Botschaft für Ihre Zielgruppe im Auge.

 

 

Guter Content im Marketing – So essenziell wie Wasser zum Leben

Es ist ein schöner Vergleich: So essenziell Wasser zum Leben ist, so wichtig ist guter Content für das Marketing von Unternehmen. Accenture Interactive hat mit ihrer 2015 State of Content Studie „Content: The H2O of Marketing“ weltweit rund 1.000 Marketingentscheider aus den Bereichen Marketing, Digital, Media und Kommunikation befragt. Das Ziel war, die Sicht und Strategien für das Managen von digitalen Inhalten besser zu verstehen – heute und in Zukunft. Denn erst durch Inhalte erhält eine Marke ihre kommunikative Komponente. Es ist eine Herausforderung, die richtige Strategie für die Inhalte im Content Marketing zu finden, die diese Botschaft am effektivsten kommuniziert.

Content-Strategie als Grundlage für ein erfolgreiches Content-Marketing – Interview mit Content-Stratege Babak Zand

Babak Zand ist Content-Stratege und schreibt auf seinem Blog babak-zand.de rund um das Thema Content-Strategie. Wir haben mit ihm über die Bedeutung einer Content-Strategie gesprochen und welche Content-Marketing-Formate sich eigentlich in welcher Phase einer Customer Journey besonders gut eignen.

Was ist der Unterschied zwischen einer Content-Strategie und einer Content-Marketing-Strategie?

Mit erfolgreichen Kundenprojekten Sales Leads generieren

Wenn Sie eine B2B-Marketing Agentur führen, dann ist Ihnen auch bekannt, dass diese ein zielgerichtetes Marketingkonzept benötigt, um von potenziellen Kunden gefunden zu werden. Doch nicht immer ist es einfach, alles selbst zu machen und alle Prozesse aus interner Kraft zu stemmen; dann benötigen Sie einen Partner, der entsprechende Fähigkeiten zur Verfügung stellt und Ihnen hierfür die passenden Marketing Automation Tools bietet. Eine B2B-Content Marketing Agentur, die sich bei bestimmten Prozessen Unterstützung von außen holt, ist auch eine erfolgreiche Agentur und kann so zukunftsfähig bleiben.

Referenzvereinbarung – rechtssicher Referenzen im Marketing einsetzen

Wer schon einmal mit dem Gedanken gespielt hat, Kundenreferenzen als Marketinginstrument zu nutzen, der ist vermutlich auch über die rechtlichen Bedingungen der Nennung und Vermarktung von Referenzen gestoßen. Wir haben für Sie zusammengefasst, wie Sie eine Referenz mit Hilfe einer Referenzvereinbarung rechtssicher im Marketing einsetzen und eine Checkliste für Ihre Referenzvereinbarung vorbereitet.

7 Tools für das B2B-Dienstleistungsmarketing

Gerade Anbieter von Dienstleistungen im B2B-Bereich können dem potentiellen Kunden vor einem Neuauftrag kein Produkt zeigen, daher müssen sie Glaubwürdigkeit und Vertrauen aufbauen. Dies geht natürlich neben dem persönlichen Kontakt zu den Kunden vor allem auch über relevante Inhalte auf der eigenen Webseite. Einen solchen professionellen Webauftritt erhalten Sie unter anderem durch Fotos und Videos, mit denen Sie Nähe schaffen können. Mit Hilfe von E-Mails oder den sozialen Netzwerken können Sie Ihre potentiellen Kunden direkt zu Ihrem Internetauftritt führen. Doch hierbei ist keine All-in-One-Lösung möglich, hier benötigen Sie für verschiedene Zwecke auch verschiedene Tools für Ihr B2B-Dienstleistungsmarketing. Einige verschiedenen Lösungen für Kombinationsmöglichkeiten kurz erklärt:

Referenzen in LinkedIn-Profilzusammenfassung einfügen

LinkedIn bietet viele interessante Möglichkeiten, Referenzen zu verbreiten und für die richtigen Zielgruppen sichtbar zu machen. Neben der Möglichkeit, Projektreferenzen in einer Projektliste zu erfassen, kann man seine Referenzen auch in der Zusammenfassung des Profils anzeigen lassen.

Im Folgenden zeigen wir Ihnen wie sie in wenigen Schritte Ihre Referenzen in die Zusammenfassung des LinkedIn-Profils einfügen können:

Effektives B2B-Marketing ohne Content Schock

Noch vor nicht allzu langer Zeit hieß es: Content ist King. Sicherlich spielt der hochwertige Inhalt auch heute noch eine übergeordnete Rolle, dennoch ist Content nicht alles. Im B2B-Marketing möchten Sie eine besonders anspruchsvolle Zielgruppe überzeugen und müssen somit noch präziser und aufmerksamer arbeiten. Klasse statt Masse ist die Devise, um dem Content Schock zu entgehen und eine hohe Relevanz für Ihre Zielgruppe im B2B-Marketing herzustellen.

Referenzmarketing wirkt! Mittels Referenzen gezielt Reputation aufbauen

Gerade im digitalen Business ist die Reputation Ihres Unternehmens ein wichtiger Faktor, der bei der Kaufentscheidung eine große Rolle spielt und damit auch den Erfolg Ihres Unternehmens beeinflusst. Reputation ist ein wertvolles Gut, von dem ein Unternehmen vor allem bei der Neukundengewinnung profitieren kann. Kein Wunder also, dass es als symbolisches Kapital bezeichnet wird: Niemand will einen schlechten Eindruck hinterlassen, sondern sich durch einen guten Ruf vom Wettbewerb abgrenzen.

Referenz als Beitrag auf LinkedIn veröffentlichen

LinkedIn bietet eine Reihe spannender und kostenloser Möglichkeiten, die eigenen Kundenreferenzen zu verbreiten und somit für das Referenzmarketing zu nutzen. Eine der weniger bekannten Funktionen ist die Funktion „Beitrag veröffentlichen“ über das eigene Profil. Einen Beitrag auf LinkedIn zu veröffentlichen unterscheidet sich von der Funktion „Update mitteilen“. Beide Funktionen sollten für die Verbreitung von Referenzen auf LinkedIn genutzt werden.

Neue Agenturpartnerschaft mit conosco

Wir freuen uns, dass wir mit der Düsseldorfer Agentur conosco einen weiteren Partner gewonnen haben. Die Content-Spezialisten aus der Klosterstraße konzentrieren sich auf Content-Erstellung für Technologiefirmen. Zum Beispiel in den Bereichen Industrie 4.0, IT-Dienstleistungen, Software, Telekommunikation und Logistik. Mit einem besonderen Schwerpunkt auf Case Studies, Whitepapers, Website-Texte und Social-Media-Inhalte. Denn ihre Stärke ist das verständliche Beschreiben von komplexen (vor allem technischen) Sachverhalten und das Storytelling im B2B- aber auch im Endkunden-Bereich.

5 Content Marketing Tipps für Unternehmensberatungen

Im Content Marketing Ihrer Unternehmensberatung sollten Sie alle verfügbaren Kanäle nutzen, um die Botschaft an unterschiedlichste Zielgruppen zu bringen und somit langfristig den Markenwert des Unternehmens steigern zu können. Denken Sie dabei immer an die Zielgruppe, den jeweiligen Inhalt und die Häufigkeit und die Anlässe der Kommunikation.

 

B2B-Marketing Automation: Technische und kreative Umsetzungen am häufigsten ausgelagert

Marketingkampagnen müssen effizient geplant werden. Mit Marketing Automation können unterschiedliche Aufgaben und Prozesse automatisiert und mit Hilfe von Tools Funktionen gemanagt, vereinheitlicht und zusammengefasst werden. Große Lösungen aber auch Speziallösungen stehen dafür zur Verfügung. Um zu sehen, wie erfolgreich Unternehmen mit der Implementierung von Marketing Automation sind und vor welchen Herausforderungen sie dabei stehen, hat Regalix Research eine Studie zum „State of B2B Marketing Automation 2015“ durchgeführt. Für die Studie wurden weltweit Senior B2B-Marketer aus Produkt- und Dienstleistungsunternehmen befragt.

B2B-Marketing: Persönlicher Kontakt und Vertrauen sind die wichtigsten Erfolgsfaktoren – Interview mit Prof. Dr. Dirk Zupancic

Es ist eine wahre Kommunikationsherausforderung, die Komplexität der eigenen Leistung im B2B-Geschäft herauszustellen, sagt Prof. Dr. Dirk Zupancic. Er ist Präsident an der privaten German Graduate School of Management and Law und Dozent für B2B-Marketing an der Universität St. Gallen. Wir haben mit ihm über wichtige zukünftige Themen im B2B-Marketing und die Bedeutung von persönlichen Kundenkontakten in Zeiten der Digitalisierung gesprochen.

Content Marketing Inhalte: 3 Leitideen für IT-Unternehmen

In unserem letzten Blogbeitrag haben wir die Studie der index Agentur vorgestellt. Bei den „Trends in der Kommunikation von IT-Unternehmen 2015“ wurde deutlich, dass IT-Unternehmen zwar die Wichtigkeit von Content Marketing in der Online-Kommunikation erkannt haben, dies jedoch nur von gut der Hälfte der Befragten auch genutzt wird.

IT-Unternehmen: Nachholbedarf auch im Content Marketing

Die fortschreitende Digitalisierung der Kommunikation und des Marketings spielt auch beim Erfolg von IT-Unternehmen eine große Rolle. Das wissen die Unternehmen. Dennoch haben sie einen starken Nachholbedarf. Das zeigen die Ergebnisse der Studie der index Agentur GmbH auf. Insgesamt 95 Experten von IT-Unternehmen aus Deutschland wurden zu den Trends in der Kommunikation von IT-Unternehmen 2015 befragt. Die Mehrheit (67%) der Befragten aus den Bereichen Marketing, PR, Geschäftsführung, Vorstand und Vertrieb arbeitet im B2B-Bereich.

Kurzreferenz für Freelancer – In 10 Minuten zu einer aussagekräftigen Kundenreferenz

Nicht für jedes Projekt ist eine ausführliche Case Study notwendig und sinnvoll. Trusted References bietet Freelancern und Freiberufler die Möglichkeit eine Kurzreferenz zu erstellen. Das Format Kurzreferenz ist dabei eine vollwertige Referenz, die den gesamten Verifizierungsprozess durchläuft (inklusive Siegel und rechtssicherer Referenzvereinbarung) und genauso gut vermarktbar ist wie eine ausführliche Referenz. Kurzreferenzen eignen sich hervorragend für das Referenzmarketing für Freelancer – sie sind leicht zu erstellen, aussagekräftig und effektiv für Marketing und Vertrieb einsetzbar.

Mehr Speck für Ihre Referenz. Die Aussagekraft von Kundenreferenzen.

Wenn Sie mit Beratern, mit IT-Dienstleistern oder Freiberuflern sprechen, dann sagt vermutlich keiner, er mache keine gute Arbeit. (Und das wollen wir hier natürlich auch niemandem unterstellen.) Welcher Anbieter der passendste Dienstleister für ein bestimmtes Projekt ist, kann deshalb oftmals nicht so einfach beantwortet werden. Viele potenzielle Kunden vertrauen deshalb Referenzen, also Beurteilungen von Kunden, die als qualifiziert eingestuft werden.

Xengoo ist erster Agenturpartner von Trusted References

Wir freuen uns sehr, unsere erste Partnerschaft verkünden zu dürfen: Gemeinsam mit Xengoo starten wir eine neue Agentur-Zusammenarbeit. Die Inbound- & Content Marketing Agentur bietet ihren Kunden nun auf unserer Referenzmarketing-Plattform ein effektives B2B-Content Marketing mittels Kunden- und Projektreferenzen an.

E-Mail-Marketing-Trends: Personalisierte Inhalte werden relevant

E-Mails sind auch heute noch ein wichtiges Instrument im Direktmarketing. Das Beratungsunternehmen Absolit hat in der Studie „Email-Trends.de“ Themen herausgearbeitet, die demnächst relevant werden. Die Untersuchung hat herausgestellt: Personalisierte E-Mails sind essentiell und auch die Befragten arbeiten daran, E-Mails stärker den Wünschen der Empfänger anzupassen.

Glaubwürdigkeit mit anonymer Kundenreferenz – geht das?

Fast alle Unternehmen sind bereit, eine aussagekräftige Kundenreferenz für ein erfolgreiches Projekt auszustellen. Aber nur in anonymer Form – ohne Nennung des Firmennamen und mit Verklausulierungen, die nicht auf die konkrete Firma hindeuten. Selbstredend haben anonyme Referenzen einen geringeren Wert als Kundenreferenzen mit Firmennamen und konkreten Name des Referenzgebers mit seiner Rolle. Mit dem Trusted References-Siegel haben wir ein Konzept entwickelt, anonyme Referenzen ihre Glaubwürdigkeit zu geben und dadurch den gleichen Marketing- und Vertriebseffekt für das Referenzmarketing zu erzeugen wie bei namentlich gekennzeichneten Kundenreferenzen.

E-Mail Signatur für die Verbreitung von Kundenreferenzen nutzen – Einfach. Wirksam. Kostenlos.

E-Mail Signaturen bieten ein sehr interessantes und bis heute vernachlässigtes Potenzial im B2B-Marketing. Wie viele E-Mails werden jedes Jahr in ihrem Unternehmen verschickt. Eine einfache Rechnung: 50 Mitarbeiter x 38 E-Mails (Durchschnitt in Deutschland pro Tag) x 220 Arbeitstage = 418.000 E-Mails – jede einzelne bietet die Optionen mit bestehenden Kunden und Geschäftspartnern sowie Neukunden und Interessenten in einen Marketingdialog zu treten. Signaturwerbung ist ein idealer Baustein im B2B-Marketingmix.

5 Tipps für erfolgreiches Content Marketing

In unserem letzten Blog-Beitrag haben wir eine Studie vorgestellt, die die größten Fehler beim Content Marketing untersucht hat. Damit diese Fehler in Zukunft nicht mehr auf dem Treppchen stehen, stellen wir hier fünf Tipps für erfolgreiches Content Marketing vor.

PR-Trendmonitor: Die größten Fehler beim Content Marketing

Die mangelnde inhaltliche Strategie ist der größte Fehler beim Content Marketing – das zeigt die Untersuchung von news aktuell (dpa-Tochter) und Faktenkontor. Sie fragten 775 Fachleute und Führungskräfte aus PR-Agenturen und Pressestellen, wo die Tendenzen in der Kommunikationsbranche liegen. Die Unternehmen verschiedener Branchen wurden dafür im Februar und März 2015 befragt.

Leadgenerierung durch Content Marketing noch lange nicht ausgeschöpft

Zwar wird Unternehmen und Dienstleistern Content Marketing immer wichtiger und immer mehr von ihnen nutzen auch relevante Inhalte, doch noch immer generiert nur ein kleiner Teil von ihnen Vertriebskontakte damit – das ist das zentrale Ergebnis der „Content Marketing Studie 2015“ der TBN Public Relations GmbH. Demnach fragen nur 15,8% der Befragten nach einem rechtlich einwandfreien Opt-in, zu dem die Nutzer durch das Anbieten von Inhalten bewogen werden sollen.

Neues Analytics zur Messung der Marketing- & Vertriebserfolge

Trusted References bietet seinen Nutzern ab sofort eine neue Analytics-Funktion zur Messung der Marketing- & Vertriebserfolge. Nutzungsdaten werden in Form unterschiedlicher Charts in aggregierter Form – über alle Kundenreferenzen hinweg – und auf der Ebene einer einzelnen Kundenreferenz dargestellt. Zudem lassen sich Marketingerfolge für einzelnen Vermarktungslinks separat analysieren. Alle Daten stehen als Download über das Excel-Format zur Verfügung. Leadgenerierung wird über die Entwicklung der Kontaktanfragen ausgewiesen.

Höhere Umsätze durch Kundenreferenzen, aber deutlicher Verbesserungsbedarf im Marketing – Studie Referenzmarketing (Teil 5)

Die bisherigen Ergebnisse der Studie haben gezeigt, dass die Befragten Kundenreferenzen eine große Bedeutung zuschreiben und als Instrument zur Neukundenansprache genutzt werden können (Teil 4). Sowohl bei der Wahl des Anbieters, als auch bei der Abgrenzung von Wettbewerbern und beim Belegen fachlicher Qualifikation sieht die Mehrheit der Dienstleister einen Vorteil in der Nennung von Referenzen. Auch in Hinblick auf steigende Umsätze sprechen die befragten Unternehmen und Freiberufler Referenzen eine beeinflussende Komponente zu.

Herausforderungen beim Einholen von Referenzen – Studie Referenzmarketing (Teil 3)

Viele Unternehmen und Freiberufler stehen im Referenzmanagement und im Referenzmarketing vor vielfältigen Herausforderungen. Diese reichen von der aussagekräftigen Erstellung der Kundenreferenz bis hin zu Abstimmung mit dem Referenzgeber. Auch eine entsprechende Nutzungsvereinbarung für den Einsatz in Marketing und Vertrieb abzustimmen und abzuschließen, scheint für viele Referenznehmer keine leichte Aufgabe zu sein.

Kundenreferenzen haben große Bedeutung in Marketing & Vertrieb, doch Mehrheit holt keine Referenzen ein – Studie Referenzmarketing (Teil 2)

In Teil 1 unserer Studie wurden die Ergebnisse zur Bedeutung von Online-Marketing heute und in Zukunft zusammengefasst. Gerade im B2B-Bereich haben Referenzen und Empfehlungen von Kunden einen positiven Einfluss auf den Vertriebserfolg. Das zeigen auch die Antworten der befragten Unternehmen und Freiberufler / Freelancer auf die Frage, welche Bedeutung Kundenreferenzen heute für das Marketing und den Vertrieb haben:

Stellenwert von Online-Marketing nimmt weiter zu – Studie Referenzmarketing (Teil 1)

Wie wichtig ist das Thema Kundenreferenzen in Hinblick auf die Nutzung im Marketing und Vertrieb? Wie gehen Dienstleister mit Empfehlungen von Kunden um? Und welche Möglichkeiten gibt es, Referenzen auf digitalen Plattformen zu vermarkten? Im Folgenden stellen wir die Kernergebnisse unserer Studie „Referenzmarketing“ vor. Bei der Umfrage wurden über 350 Freiberufler& Freelancer (51,6%) und Mitarbeiter bzw. Geschäftsführer von Dienstleistungsunternehmen (48,4%) zu ihren Erfahrungen und dem Umgang mit Kundenreferenzen befragt. Die Erhebung fand im ersten Halbjahr 2015 als Online-Befragung statt. Teil 1 zeigt den wachsenden Stellenwert von Online-Marketing.

Trends im Empfehlungsmarketing 2016: Interview mit Anne M. Schüller

Empfehlungen und Kundenreferenzen sind eines der effektivsten Marketinginstrumente für Unternehmen und Freiberufler. „Wir leben in einer Empfehlungsgesellschaft“, sagt auch Anne M. Schüller. Die Bestsellerautorin ist Expertin für Empfehlungsmarketing und hat mit uns über die Trends für 2016 und Erfolgsfaktoren gesprochen.

Welche wesentlichen Trends erwarten Sie für das Jahr 2016?

B2B Content Marketing: Eine digitale Strategie muss her

In der heutigen digitalen Welt stehen Unternehmen immer mehr vor der Herausforderung, ihre Geschäftsmodelle an die veränderten Verhältnisse anzupassen. Klassische Werbung wird schwieriger und so müssen andere Wege eingeschlagen werden, um die Aufmerksamkeit der Kunden zu erreichen. Die Firma GmbH und die Consultic Marketing & Industrieberatung haben den Schwerpunkt ihrer Studie zur Online-Kommunikation in B2B-Unternehmen auf das Thema Content Marketing gelegt. 187 Unternehmensvertreter – Marketingexperten oder Geschäftsführer – nahmen am „B2B Online-Monitor 2014 – Kings of Content“ teil. Wir stellen hier die zentralen Ergebnisse vor.